24. Eröffnungscup 2017

 

Am Samstag, 1. April wurde der alljährliche Eröffnungs-Cup ausgetragen, 12 Schützen, darunter 3 Junioren, nahmen bei schönstem Frühlingswetter das 20-schüssige Programm in Angriff. Nicht allen gelang der Saisonstart wunschgemäss.

In Abwesenheit von Seriensieger Peter Grob setzte sich Werner Frischknecht mit sehr guten 185 Punkten an die Spitze der Rangliste. Mit drei Punkten weniger folgt der Ehrenveteran Ernst Hollenstein und dicht gefolgt, mit einem Punkt weniger, Junior Severin Haag. Die beiden Junioren, Severin und Jonathan, haben sich mit sehr guten Resultaten in den ersten Acht plaziert und sich für die ¼ Finals qualifiziert.

Rangliste nach dem Anschiessen:

Rang Name Total Tiefschüsse
 1.

Werner Frischknecht

185

2.

Ernst Hollenstein

182

3.

Severin Haag

181

4.

Edi Hofmann

179

7x10

5.

Walter Moser

179

4x10

6.

Jonathan Titschak (J)

176

7.

Felix Hasler

168

8.

Jürg von Rickenbach

166

9.

Björn Drolshagen

163

10.

Beni Jacobi (J)

154

11.

Raphael Zubler

137

12.

Candra Haake (J)

122

 
¼ Final

Die ausgelosten Paarungen verhiessen Hochspannung pur.

1

Felix Hasler

-

5

Werner Frischknecht

83

-

90

2

Severin Haag

-

6

Edi Hofmann

92

-

85

3

Walter Moser

-

7

Hollenstein Ernst

84

-

79

4

Jürg v. Rickenbach

-

8

Jonathan Titschack

77

-

90


Nach der Qualifikation haben sich die Lichtverhältnisse verändert, sodass der eine oder andere Schütze seine Mühe hatte das Zentrum zu treffen. Den beiden Junioren gelang es mit wiederum sehr guten Resultaten ihre Gegner auszubooten und sich für den Halbfinal zu qualifizieren. Das Duell der beiden Ehrenveteranen ging zu Gunsten von Walti aus..

 

½ - Final

Im Halbfinal kam es zu einem Juniorenduell und einem Duell zweier Aktiven.

1

Severin Haag

 

3

Jonathan Titschak

90

-

88

2

Walter Moser

 

4

Werner Frischknecht

96

-

83


Die beiden Junioren konnten ihre Leistungen aus den Vorrunden vollumfänglich bestätigen und erreichten wiederum sehr gute Resultate. Hatte sich Walti im Viertelfinal wegen seines Resultates bereits als Verlierer gesehen, gelang ihm im Halbfinal mit 96 Pukten ein Topresultat. Nicht so gut erging es dem Qualifikationssieger. Er musste eine empfindliche Niederlage einstecken.

 

Final

Die Finalpaarung Junior gegen Ehrenvetranen wurde mit Spannung erwartet.

1

Walter Moser

 

2

Severin Haag

90

-

88


Beide Schützen haben nach einem langen Wettkampf nochmals alles gegeben. Die Schlussauswertung ging knapp zu Gunsten von Walter Moser aus.

Ich gratuliere allen Schützen für ihre starken Leistungen bereits zu Beginn der Saison. 

Während die vier letzten Schützen die Finalisten erkoren, hat der im Viertelfinal ausgschiedene Ernst den Grill angeheizt und dann zum Mittagessen ein leckeres Stück Braten aufgetischt.

Für den 1. SM    

 

Frühling